WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Notenbankpräsident Jerome Powell hat im Falle einer Konjunkturschwäche neue Zinssenkungen in Aussicht gestellt. Weitergehende Senkungen könnten notwendig werden, sagte Powell am Mittwoch auf der Pressekonferenz nach der Zinsentscheidung. Zuvor hatte die US-Notenbank Fed zum zweiten Mal in diesem Jahr den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte in eine Spanne zwischen 1,75 Prozent und 2,0 Prozent gesenkt.

Powell verwies auf geopolitische Risiken, die die bereits bestehenden Unsicherheiten weiter verstärken. Der Notenbankchef führte außerdem die gesunkene Industrieproduktion in den USA an. Darüber hinaus gebe es eine sich abschwächende Konjunktur in Europa und China, sagte Powell./jkr/jsl/jha/