NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Leitindex Dow hat am Montag seinen höchsten Stand seit etwas mehr als fünf Monaten zurückerobert. Kurz nach dem Handelsstart überwand der Wall-Street-Index die Marke von rund 27 580 Punkten und ließ damit sein Hoch von Anfang Juni hinter sich. Im frühen Handel ging es schließlich um 0,83 Prozent auf 27 661,32 Punkte hinauf. Dies ist der höchste Stand seit dem 25. Februar. Wenige Tage vor diesem Datum hatte die Coronavirus-Panik die Börsen ergriffen und bis Mitte März steil auf Talfahrt geschickt.

Unterstützung für die Wall Street kam von der Aussicht auf die erwarteten, weitere Hilfen für die angeschlagene US-Wirtschaft. Inzwischen ordnete US-Präsident Donald Trump Maßnahmen zur Linderung der Belastungen durch die Corona-Krise per Verfügung an, nachdem die Verhandlungen darüber zwischen Republikanern und Demokraten im Kongress gescheitert waren. Trump versprach dringend benötigte Hilfen, darunter mehr Geld für Millionen Arbeitslose. Kritiker monieren indes, dass auch diesen Maßnahmen der US-Kongress erst noch zustimmen müsse.

Der marktbreite S&P 500 rückte um 0,28 Prozent auf 3360,54 Zähler vor, während sich der Nasdaq 100 prozentual unverändert zeigte bei 11 139,60 Zähler. Der technologielastige Nasdaq-Auswahlindex hatte allerdings erst am Donnerstag ein neues Rekordhoch erklommen./ck/he