In der Kategorie Wissen machen wir Sie seit drei Jahren mit wichtigen Fach- begriffen aus der Welt der Zertifikate und der Finanzanlagen vertraut. Sehr häufig sind Indizes Basiswerte für de- rivative Finanzprodukte wie Zertifikate. Anlass genug, sie einmal genauer anzuschauen. In unserer Index-Serie stellen wir Ihnen die wichtigsten Börsenbarometer der Welt vor. Heute: der mexikanische IPC.

Von Baja California am Pazifik bis Yucatan am Karibischen Meer, von Chihuahua im Norden bis Chiapas im Süden: Mexiko ist das größte Land Lateinamerikas und etwa sechsmal so groß wie Deutschland. Wirtschaftliches und kulturelles Zentrum ist die Metropole Mexiko City. 19,3 Millionen Einwohner leben dort, mehr als in den Bundesländern Bayern und Hessen zusammen. Entstanden ist die Hauptstadt auf einem ausgetrockneten See, in dessen Mitte einst Tenochtitlán, die Hauptstadt der Azteken lag.
 

Mexiko zeigte in den vergangen Jahren eine positive Entwicklung. Das Wirtschaftswachstum lag 2006 bei guten 4,8 Prozent. Gleichzeitig flossen fast 19 Milliarden US-Dollar an Auslandsinvestitionen ins Land, die ein weiteres Wachstum versprechen lassen. Standbeine des Aufschwunges sind vor allem große Erdölvorkommen und ein starker Dienstleistungssektor. Geht es nach den Emerging Markets-Experten von Goldman Sachs, wird Mexikos Bedeutung in der Weltwirtschaft zukünftig gehörig zunehmen. Derzeit liegt das Land weltweit auf Rang zwölf, 2050 soll es dagegen laut Prognose bereits zu den fünf bedeutendsten Wirtschaftsnationen zählen.

Doch Mexiko hat bis dahin auch noch einige Probleme zu lösen. So ist beispielsweise die Wirtschaftsleistung geographisch sehr ungleich verteilt. Allein 40 Prozent des gesamten Bruttoinlandsproduktes werden in oder um die Hauptstadt Mexico City erwirtschaftet. Gleiches gilt entsprechend für das Einkommen. Die Armut in ländlichen Gebieten ist sehr ausgeprägt, hier mussten vor zwei Jahren 26 Prozent der Bevölkerung mit weniger als zwei US-Dollar pro Tag auskommen. Mängel im Justizwesen begünstigen darüber hinaus eine hohe Kriminalität und Korruption.
 

Doch ein Blick auf den mexikanischen Leitindex zeigt, dass diese noch offenen Baustellen Mexikos Aufschwung bisher nicht allzu sehr gemindert haben. Der IPC, der von der Bolsa Mexicano de Valores berechnet wird, konnte seit Anfang 2005 um 132 Prozent  zulegen. Zum Vergleich: Im selben Zeitraum stieg der Kurs des europäischen Leitindexes DJ Euro Stoxx 50 „ nur“ um rund 45 Prozent.
 

Derzeit enthält der IPC – die Abkürzung steht für „ Índice de Precios y Cotizaciones“ – 35 Aktien. Die Anzahl der Werte ist jedoch nicht festgelegt und lag auch schon einmal bei 50. Wichtigstes Kriterium bei der Aufnahme neuer Indexmitglieder ist die Liquidität. Damit ein Unternehmen in den Kreis der IPC-Werte aufgenommen werden kann, muss es bereits seit mindestens sechs Monaten im Liquiditätsindex geführt werden, der ebenfalls von der Börse berechnet wird. Erst nachrangig wird die Marktkapitalisierung der Unternehmen betrachtet. Solange keine Ausnahmefälle eintreten, wird die Zusammensetzung des IPC einmal jährlich überprüft.

Gleiches gilt für die Gewichtung der einzelnen Aktiengesellschaften. Hierbei ist zu beachten, dass es keine Begrenzung für den maximalen Anteil eines Wertes gibt. So kommt es, dass America Móvil ein deutliches Übergewicht gegenüber den anderen Werten im Index hat. Der Mobilfunkbetreiber, gleichzeitig größtes Unternehmen Lateinamerikas, hat aktuell ein Gewicht von 24,63 Prozent. Auf dem zweiten Rang folgt der mexikanische Ableger der Wal Mart-Einzelhandelskette. Mit nur 11,39 Prozent ist er aber schon deutlich weniger stark gewichtet als America Móvil.
 

Da Dividendenzahlungen im Index nicht berücksichtigt werden, sind die meisten Zertifikate, die den IPC als Basiswert haben, Bonusprodukte. Sie werden von den Emittenten dadurch refinanziert, dass die Ausschüttungen einbehalten werden. Aber auch andere Derivate nutzen den lateinamerikanischen Index als Basiswert. Die Datenbank des ZertifikateAnlegers hat momentan 60 verschiedene gelistet. Durch Anklicken des Kastens auf der vorherigen Seite gelangen Sie direkt zu einer Übersicht der aktuell verfügbaren IPC-Derivate.
 



Britta Voß, 04.12.07 Dieser Artikel wurde 2992mal gelesen.