Vor wenigen Tagen endete die 65. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA). Die Autohersteller präsentierten in Frankfurt am Main wieder eine Reihe an Neuheiten. Der "Zertifikate-Anleger" präsentiert Ihnen spannende Anlageideen mit VW und Tesla.


Die IAA ist wohl mit Abstand die wichtigste Automobilmesse weltweit. In diesem Jahr gab es insgesamt 159 Weltpremieren zu bestaunen. Die IAA ist zudem die Automobilmesse mit der größten Medienresonanz: Über 11.800 akkreditierte Journalisten aus 99 Ländern berichteten aus Frankfurt. "Die Themen Elektromobilität und Vernetzung sind faszinierend, weisen in die Zukunft und haben offensichtlich auch dazu geführt, dass viele junge Menschen erstmals zur IAA kamen", schlussfolgerte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Elektromobilität war ein Schwerpunkt-Thema auf der diesjährigen IAA. Und ohne Zweifel ist dieses Thema richtig spannend. Später mehr dazu.

Volkswagen mit neuem Rekord

Zuerst aber zu Volkswagen. Die Stärken der Wolfsburger liegen vor allem in einer breiten Produktpalette und einer starken Internationalisierung. Nach stabilen Absätzen im August lieferte der Volkswagen-Konzern, der zwölf Marken aus sieben Ländern vereint, zum ersten Mal in den ersten acht Monaten eines Jahres über sechs Mio. Fahrzeuge aus. Von Januar bis August dieses Jahres steigerten die Wolfsburger ihre Verkäufe zum Vorjahreszeitraum um 4,5 Prozent auf 6,17 Mio. Einheiten. In Nordamerika und Asien verzeichnete man in diesem Zeitraum sogar ein zweistelliges Plus. Mit einem für 2014 geschätzten Gewinnvielfachen von 7,1 und einem Buchwert je Aktie von ca. 176 Euro scheint die im DAX notierte Vorzugsaktie von Volkswagen günstig gepreist. Das durchschnittliche Analysten-Kursziel beträgt 205 Euro.

Adidas (2-Jahreschart):

Der langfristige Aufwärtstrend der Volkswagen-Aktie bewegt sich derzeit in der Region
von 150 Euro. Der mittelfristige Aufwärtstrend verläuft bei ca. 160 Euro.

Für risikobereite Anlege

Das Chartbild bei der VW-Aktie ist ebenfalls positiv. So bewegt sich der DAX-Titel in einem mittelfristigen Aufwärtstrend, der bei ca. 160 Euro verläuft. Der langfristige Aufwärtstrend bewegt sich bei etwa 150 Euro. Der Discount Call Optionsschein auf Volkswagen mit der WKN BP26H6 ist mit einem Basispreis bei 150 Euro und einem Cap bei 160 Euro ausgestattet. Bewertungstag ist der 20. Dezember 2013. Dies bedeutet: Geht die VW-Aktie am 20. Dezember mit einem Stand auf oder über 160 Euro aus dem Handel, erzielt man in zwölf Wochen eine Rendite von fast 16 Prozent bzw. von 68 Prozent p.a. Dann nämlich kommt es zur maximalen Auszahlung von 10 Euro pro Schein. Notiert Volkswagen am 20. Dezember indessen auf oder unter 150 Euro, verfällt der Schein wertlos, was Totalverlust bedeutet. Dies gilt es, unbedingt zu beachten. Ebenso ist zu beachten, dass sich dieser Discount Call Optionsschein auf Volkswagen nur für risikobereite Anleger eignet.

Überschaubares Risiko

Für Zertifikate-Anleger, die ein überschaubares Risiko schätzen und eher längerfristige Engagements bevorzugen, könnte ein Bonus Cap Zertifikat auf die Vorzugsaktie von Volkswagen interessant sein. Das Bonus Cap Zertifikat auf Volkswagen mit der WKN DX881R ist mit einer Barriere bei 140 Euro und einer Laufzeit bis zum 19. Dezember 2014 ausgestattet. Dies bedeutet: Kann sich Volkswagen bis einschließlich 19. Dezember 2014 zu jeder Zeit über der Barriere von 140 Euro behaupten, lässt sich eine Seitwärtsrendite von fast 22 Prozent bzw. von 17 Prozent per annum erzielen. Der Bonus-Level, welcher dem Cap entspricht, liegt bei 220 Euro. Der Sicherheitspuffer beträgt 20 Prozent. Erst wenn die VW-Aktie den langfristigen Aufwärtstrend nach unten durchbricht, sollte ein vorzeitiger Verkauf in Erwägung gezogen werden.

Adidas (6-Monatschart) :

In nur wenigen Monaten hat sich die Aktie von Tesla Motors mehr als verdoppelt.
Der mittelfristige, seit Mai bestehende Aufwärtstrend verläuft bei 137 US-Dollar.

Und jetzt zu Tesla.

Zurück zum spannenden Zukunftsthema Elektromobilität. Tesla Motors entwickelt und vermarktet hochwertige Sportwagen auf Elektrobasis. Das Unternehmen aus Silicon Valley in Kalifornien vertreibt seine Autos bereits in 37 Ländern. Der elektrische Luxus-Sportwagen Tesla Roadster, mit dem das Unternehmen auf den Markt ging, kombiniert eine fortgeschrittene Batterielösung mit einem hocheffizienten Motor, einer ausgefeilten Bordsoftware und innovativer Elektronik. Vor kurzem gab Tesla bekannt, dass man in drei Jahren ein selbstfahrendes Auto auf den Markt bringen wolle - dies klingt sehr ambitioniert, aber nichts scheint unmöglich bei Tesla. Die Aktie von Tesla stieg auf Sicht der letzten drei Jahre um mehr als 750 Prozent. Alleine seit Mai dieses Jahres hat sich der Kurs der Tesla-Aktie mehr als verdoppelt.

Spannendes Tesla-Zertifikat

Charttechnisch befindet sich die Aktie in einem mittelfristigen Aufwärtstrend, welcher bei ca. 137 Dollar verläuft. Aktuell ist die E-Mobil-Aktie überkauft, so dass eine zwischenzeitliche Korrektur nicht überraschen sollte. Vor kurzem emittierte Vontobel Bonus Cap Zertifikate auf Tesla. Interessant aus unserer Sicht ist das Bonus Cap Zertifikat auf Tesla mit der WKN VZ00NW. Dieses ist mit einer Barriere bei 130 US-Dollar und einer Laufzeit bis zum 20. Juni 2014 ausgestattet. Heißt: Kann sich die Aktie von Tesla bis einschließlich 20. Juni 2014 zu jeder Zeit über der Barriere von 130 Dollar behaupten, lässt sich eine Seitwärtsrendite von 21 Prozent bzw. von 29 Prozent per annum erzielen. Der Bonus-Level, welcher dem Cap entspricht, liegt bei 220 Dollar. Der Sicherheitspuffer beträgt beachtliche 31 Prozent.



30.09.13 Dieser Artikel wurde 62095mal gelesen.