Am heutigen Tag schauen wir uns das Währungspaar US-Dollar (USD) gegenüber dem Schweizer Franken (CHF) an. Nach einem missglückten Stabilisierungsversuch Anfang Oktober versuchen die Bullen aktuell erneut eine mögliche Trendwende zu starten.

Nach dem Abwärtsschub Ende September, welcher die Relation bis unter das damals gültige Jahrestief vom Februar (bei 0,9022 USD/CHF) führte, ging es für die Notierungen Anfang Oktober erst mal deutlich nach oben. Die Kurse scheiterten allerdings an der Widerstandszone im Bereich vom 0,9200 USD/CHF und drehten im Anschluss wieder nach unten. In der letzten Woche wurde dann sogar ein neues Jahrestief bei 0,8891 USD/CHF generiert. Die letzten beiden Kerzen der vergangenen Woche zeigen erste Stabilisierungstendenzen. Zusammen mit dem sich in der Extremzone aufhaltenden RSI könnte nun der nächste Erholungsversuch starten.

Gelingt es dem Währungspaar in den nächsten Tagen auf Schlusskursbasis die Marke von 0,8968 USD/CHF zu überspringen, gehen wir eine neue antizyklische Long-Position ein, die sehr eng bei 0,8850 USD/CHF abgesichert werden kann. Das Ziel dieses Engagement ist die Region leicht unterhalb der 200 Tage-Linie bei 0,9300 USD/CHF. Bei etwa 0,9170 USD/CHF sollte die Absicherung auf Einstand gezogen werden und ein Teilverkauf erfolgen.

Steigende Kurse Seitwärtstendenz
Kennzahlen   
 
  WKN: DZ5ZWZ
  akt. Kurs: 2,04 - 2,06 Euro
  Basispreis: 0,8679 USD/CHF
  KO-Schwelle: 0,8679 USD/CHF
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Turbo Long
  Emittent: DZ Bank
  Basiswert USD/CHF
  Kursziel: 0,9300 USD/CHF
  Kurschance: 100 Prozent
 
 
 


28.10.13 Dieser Artikel wurde 23234mal gelesen.