Wien (www.fondscheck.de) - FONDS professionell ging wieder der Frage nach, welche Bestandsfonds bei den Maklerpools zu den Schwergewichten zählen, so die Experten von "FONDS professionell".

Die von FONDS professionell ermittelte Topseller-Liste im freien Fondsvertrieb verdeutliche einmal mehr, wie schnell sich das Blatt beim Absatzerfolg der Investmentfonds wenden könne. So habe beispielsweise der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen in der aktuellen Bestseller-Tabelle überraschend zu den Blitzaufsteigern gezählt. Nachdem es der Fonds im ersten Halbjahr 2014 beinahe an die Spitze des Rankings geschafft habe, sei er bei der letzten Erhebung Mitte 2015 gar nicht mehr unter den Verkaufsschlagern zu entdecken gewesen. In der jüngsten Auswertung für das zweite Semester 2015 habe es der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen dann wieder auf den zweiten Rang geschafft.

Ähnlich sei es auch dem Carmignac Patrimoine ergangen: Der Flaggschifffonds der Franzosen sei zuletzt noch auf Rang sechs zu finden gewesen, aktuell habe es gerade einmal für Rang 40 gereicht.

Allerdings zeige das Ranking der Top-Bestandsfonds der Maklerpools, dass der Carmignac Patrimoine dank seiner bisherigen Absatzerfolge in der Liste der größten Bestandsfonds weiterhin eine wichtige Position einnehme. Doch welche Investmentfonds seien nun gemessen am Bestandsvolumen der Maklerpools die echten Top Ten unter den Schwergewichten?

Platz 1: Templeton Growth Fund

Ungeschlagene Nummer 1 in diesem Ranking sei der Templeton Growth Fund (ISIN US8801991048 / WKN 971025). Mit einem Bestandsanteil von 13,89 Prozent habe der Fonds seine Mitkonkurrenten zum wiederholten Mal klar hinter sich gelassen und seinen Vorsprung noch weiter ausgebaut: Denn im Vorjahr habe der Anteil 12,43 Prozent betragen.

Platz 2: Carmignac Patrimoine

Auch der Carmignac Patrimoine (ISIN FR0010135103 / WKN A0DPW0) habe es erneut auf das Siegertreppchen geschafft. Der Mischfonds werde von Edouard Carmignac und Rose Ouahba gemanagt und weise bei den Pools einen Bestandsanteil von 9,91 Prozent auf. Ende 2014 seien es allerdings noch 11,63 Prozent gewesen.

Platz 3: FvS Multiple Opportunities R

Von 8,10 auf 8,65 Prozent habe sich der Bestands-Anteil beim FvS Multiple Opportunities R (ISIN LU0323578657 / WKN A0M430) erhöht. Der 2007 aufgelegte Mischfonds habe seinen Platz auf dem Siegerpodest damit erfolgreich verteidigen können.

Platz 4: Ethna-Aktiv

Auch der Ethna-Aktiv (ISIN LU0431139764 / WKN A0X8U6) zähle zu den größten Bestandsfonds der heimischen Maklerpools. Mit einem Anteil am Bestandsvolumen von 7,92 Prozent (nach 7,49% im Vorjahr) sei es diesmal erneut Platz vier geworden.

Platz 5: Fidelity European Growth Fund

Der 6,5 Milliarden Euro schwere Aktienfonds Fidelity European Growth Fund (ISIN LU0048578792 / WKN 973270) habe hingegen ein paar Prozentpunkte abgeben müssen. Der Bestandsanteil des von Matthew Siddle gemanagten Portfolios sei von 7,22 auf 7,16 Prozent gesunken.

Platz 6: DWS Vermögensbildungsfonds I

Mit einem Prozentanteil von 4,92 liege Deutsche AM-Fondsmanager Andre Köttner mit seinem DWS Vermögensbildungsfonds I (ISIN DE0008476524 / WKN 847652) unverändert auf Platz sechs. Im Vorjahr habe der Anteil 4,69 Prozent betragen.

Platz 7: DWS Top Dividende

Der DWS Top Dividende (ISIN DE0009848119 / WKN 984811) werde von Thomas Schuessler gemanagt und habe sich in der Liste der größten Bestandsfonds der Pools im Jahresvergleich von Platz neun auf den siebten Rang emporgearbeitet. Für Platz sieben sei aktuell ein Prozentanteil von 3,79 Prozent notwendig gewesen.

Platz 8: DWS Vorsorge Renten XL Duration

Den Sprung in die Top-Ten-Liste der größten Bestandsfonds der Maklerpools habe Fondsmanager Sascha Kayser mit seinem DWS Vorsorge Renten XL Duration (ISIN LU0414505502 / WKN DWS0WY) geschafft. Der Anteil des Anleihenfonds habe zum Jahresende 3,15 Prozent ausgemacht. Ende 2014 seien es noch 2,10 Prozent gewesen, was für Rang 15 gereicht habe.

Platz 9: Sauren Global Defensiv

Der von Dachfonds-Pionier Eckhard Sauren gemanagte Sauren Global Defensiv (ISIN LU0163675910 / WKN 214466) habe sich um einen Rang verbessern können. Mit einem Anteil am Bestandsvolumen von 3,11 Prozent lande der Multiasset-Fonds auf Platz neun. Vor einem Jahr seien es 3,21 Prozent gewesen.

Platz 10: M&G Global Basics Fund

Gegenüber der Erhebung im Vorjahr sei es mit dem M&G Global Basics Fund (ISIN GB0030932676 / WKN 797735) gleich um drei Ränge nach unten gegangen. Sei der Fonds Ende 2014 noch mit einem Anteil von 3,80 Prozent im Bestand der Maklerpools zu finden gewesen, seien es aktuell 2,73 Prozent. (06.04.2016/fc/a/f)