FRANKFURT (dpa-AFX) ------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN -------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - STAGNATION - Nach fünf Handelstagen in Folge mit Kursgewinnen könnte dem Dax zur Wochenmitte etwas die Luft ausgehen. Der Broker IG Markets taxiert den Leitindex am Mittwochmorgen 0,14 Prozent niedriger bei 12 507 Punkten. Damit dürften sich verhalten gute Vorgaben aus dem späten Handel an der Wall Street am deutschen Markt nicht in weitere Kursgewinne ummünzen.

USA: - REKORD IM S&P - In einem weiterhin freundlichen Marktumfeld ist der US-Aktienindex S&P 500 am Dienstag auf ein Rekordhoch gestiegen. Auch die anderen wichtigen Börsenbarometer legten zu, nachdem sie bereits zu Wochenbeginn um jeweils mehr als ein Prozent angesprungen waren. Zur positiven Stimmung trug bereits am Montag bei, dass sich der Hurrikan "Irma" deutlich abgeschwächt hatte. Nun sorge auch das Ausbleiben neuer negativer Nachrichten aus Nordkorea für Entspannung, kommentierte Analyst David Madden vom Broker CMC Markets.

ASIEN: - DURCHWACHSEN - Asiens Aktienmärkte haben sich am Mittwoch auf keine gemeinsame Richtung einigen können. Während die Kurse in Japan auch den dritten Tag der Woche zulegten, fielen die Notierungen in China überwiegend. Die Börsen in Südkorea und Australien traten praktisch auf der Stelle. Viele Investoren, so erklärte ein Marktexperte, stellten sich die Frage, ob die Kurse nicht inzwischen zu schnell zu hoch gestiegen seien.

^ DAX 12.524,77 0,40% XDAX 12.518,75 0,18% EuroSTOXX 50 3.512,56 0,50% Stoxx50 3.104,10 0,47%

DJIA 22.118,86 0,28% S&P 500 2.496,48 0,34% NASDAQ 100 5.995,64 0,25%

Nikkei 225 19.878,54 0,51% (7:00 Uhr) °

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL -------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - GEWINNE - Der Bund-Future dürfte mit leichten Gewinnen in den Tag starten, schrieb Dirk Gojny von der National-Bank am Mittwochmorgen. Im Tagesverlauf sollte er sich dann seiner Meinung nach zwischen 161,30 und 162,80 bewegen.

^ Bund-Future Schlusskurs 161,92 -0,48% Bund-Future Settlement 161,87 0,03% °

DEVISEN: - EURO UNTER 1,20 DOLLAR - Der Kurs des Euro ist am Mittwochmorgen unter 1,20 US-Dollar geblieben. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1981 Dollar gehandelt und damit nur etwas stärker als am Vorabend an der Wall Street. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1933 (Montag: 1,1997) Dollar festgesetzt.

^ (Alle Kurse 7:20 Uhr) Euro/USD 1,1981 0,12% USD/Yen 110,15 -0,01% Euro/Yen 131,97 0,11% °

ROHÖL

^ Brent (November-Lieferung) 54,13 -0,15 USD WTI (November-Lieferung) 48,72 -0,15 USD °