NEW YORK (dpa-AFX) - Am Tag nach der Produktpräsentation von Apple macht sich unter Börsianern Ernüchterung bereit. So fielen die Papiere des Technologiekonzerns zur Wochenmitte um 1,50 Prozent auf 158,45 US-Dollar. Damit zählten sie zu den schwächsten Werten im kaum veränderten Dow Jones Industrial .

Bereits am Dienstag hatten die Anteilsscheine nur kurz von der Vorstellung der überarbeiteten Computeruhr profitiert, bevor sie letztlich leicht negativ auf die Enthüllung der neuen iPhones reagierten. Für Enttäuschung hatte insbesondere gesorgt, dass das iPhone X (steht für 10, nicht den Buchstaben X) erst Anfang November und damit ungewohnt spät auf den Markt kommen soll. Dies könnte sich im wichtigen Weihnachtsgeschäft als Nachteil erweisen.

IPHONE X KOSTET 999 DOLLAR

Am Mittwoch nun meldeten sich Analysten mit weiteren Kritikpunkten zu Wort. So weise das iPhone X keine zusätzlichen Funktionen auf, die den Preis von 999 Dollar in den USA rechtfertigen könnten, schrieben die Experten der US-Bank KeyBanc. Daher könnte die Nachfrage sinken und der Preisdruck steigen.

Analyst Markus Friebel von Independent Research ergänzte, dass die Wettbewerber bereits die wesentlichen Abgrenzungsmerkmale des Topmodells iPhone X böten. Apple produziere dieses zwar besser und ausgereifter, doch den größten Knackpunkt sieht auch Friebel im hohen Verkaufspreis. Dies werde in Verbindung mit Lieferschwierigkeiten einen Wachstumsschub wie 2014 mit dem iPhone 6 verhindern.

APPLE KÖNNTE 1-BILLIONEN-MARKE KNACKEN

Insofern entschieden sich am Mittwoch einige Anleger dafür, bei den Apple-Papieren erst einmal Gewinne mitzunehmen. Dies ist derweil keine ungewöhnliche Kursreaktionen nach Produktpräsentationen des Konzerns. Schon oft hatten die Investoren zunächst Kasse gemacht, bevor sich der Kurs wieder erholte.

Erst Anfang September hatte die Hoffnung auf eine Fortsetzung des Hypes um das iPhone die Apple-Anteilsscheine bei knapp unter 165 Dollar auf ein Rekordhoch getrieben. Sollten die Aktien auch dieses Mal schnell wieder an ihren starken Lauf der letzten 10 Jahre anknüpfen, könnte Apple bald als erstes Unternehmen der Welt an der Börse 1 Billion Dollar wert sein. Dafür müssten die Papiere über 193,60 Dollar steigen./la/edh/stb