Luxemburg (www.fondscheck.de) - Der BayernInvest Total Return Corporate Bond Fonds (ISIN LU0110699088 / WKN 934217 (AL); ISIN LU0110699914 / WKN 934218 (TNL); ISIN LU0162077563 / WKN 200435 (TL)) investiert schwerpunktmäßig in auf Euro lautende Unternehmensanleihen, ergänzend u.a. Staatsanleihen/Pfandbriefe und EM-Länderanleihen, so die Experten von BayernInvest Luxembourg S.A.

Im Monat August 2017 hätten sich die internationalen Kapitalmärkte uneinheitlich ohne klaren Trend verhalten. Der deutsche Aktienindex DAX habe unter volatilem Auf und Ab mit -0,5% leicht schwächer gehandelt, während die Rendite für zehnjährige deutsche Bundesanleihen von 0,54% auf 0,36% zurückgegangen sei. Zu Beginn des Monats August habe eine deutliche Risikoaversion vorgeherrscht, nachdem es zu erhöhter Kriegsrhetorik zwischen Nordkorea und den USA gekommen sei. Ungeachtet dessen habe es von makroökonomischer Seite eher Rückenwind gegeben.

Die US-Einzelhandelsumsätze seien im Juli mit +0,6% zum Vormonat deutlich gestiegen und auch der Empire State Manufactoring Index habe den höchsten Stand seit drei Jahren erreicht. In Europa hätten zudem die BIP-Daten zum 2. Quartal überzeugen können und würden somit ein konjunkturell gutes Umfeld für europäische Unternehmen zeigen. Auf Monatsbasis hätten sich sowohl die synthetischen (Main +3 BP, Xover +3 BP) wie auch die Cash Bonds-Indices (ML Euro Corporates +7 BP) ausgeweitet.

Der BayernInvest Total Return Corporate Bond Fonds habe in diesem Umfeld mit einer Performance von -0,14% erzielt. Der Akzent im Mandat liege weiter auf einer relativ geringen Duration. (Stand vom 31.08.2017) (14.09.2017/fc/a/f)