FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag die Gewinne im Verlauf des Nachmittags kontinuierlich ausgebaut. Am Ende stieg der deutsche Leitindex um 0,91 Prozent auf 13 114,61 Punkte und somit auf den höchsten Stand seit Anfang Februar. "Die Hürde bei 13 000 Punkten scheint nun endlich überwunden zu sein", sagte ein Händler. In den vergangenen fünf Handelstagen hatte der Dax den nachhaltigen Sprung über diese Marke nicht geschafft.

Schwung kam in die Kurse, als am frühen Nachmittag in den USA robuste Konjunkturdaten veröffentlicht wurden. Ein Frühindikator der regionalen Notenbank von Philadelphia hatte im Mai die Erwartungen deutlich übertrofen. "Insgesamt wird das solide Wachstumsszenario untermauert", schrieb Patrick Boldt von der Helaba in einem Kommentar. "Die US-Wirtschaft bleibt in einem guten Zustand", sagte auch David Madden, Analyst bei CMC Markets.

Auch mit den Nebenwerte-Indizes ging es aufwärts. So legte der MDax der 50 mittelgroßen Unternehmen um 0,79 Prozent auf 26 825,60 Punkte zu. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging um es um 0,83 Prozent auf 2804,96 Punkte aufwärts./bek/he